Werbung

HomeHardware & TechnikWas ist WLAN?

Was ist WLAN?

Werbung

In diesem Artikel wird erklärt, was WLAN ist und die in dieser Abkürzung verwendeten Begriffe und ihre Zusammenhänge erläutert.

WLAN steht für die englische Abkürzung von Wireless Local Area Network, was wörtlich übersetzt drahtloses lokales Netzwerk bedeutet.

Was ist ein Netzwerk

Ein Netzwerk ist die Verbindung mehrerer Computer und anderer Geräte, wie zum Beispiel Drucker, um Daten zwischen ihnen austauschen oder gemeinsam einen Internetanschluss benutzen zu können.

Auch das Internet ist ein weltumspannendes Netzwerk.

Was ist ein lokales Netzwerk

Ein lokales Netzwerk ist die räumlich begrenzte Verbindung mehrerer Computer, zum Beispiel in einer Wohnung, einem Büro oder mehreren Gebäuden auf einem Grundstück.

Die englische Bezeichnung für ein lokales Netzwerk ist Local Area Network, abgekürzt LAN.

Was ist ein Router

Die Bezeichnung Router kommt aus dem englischen und bedeutet übersetzt vermittelnder Netzwerkknoten oder Vermittlungsknoten.

Ein Router ist ein Netzwerkgerät, das ein lokales Netzwerk mit anderen Netzwerken, wie zum Beispiel dem Internet verbinden kann.

Darüber hinaus kann ein Router jedem Gerät des lokalen Netzwerks eine eindeutige Adresse  geben, damit die verschiedenen Computer miteinander Daten austauschen oder eine Verbindung mit dem Internet herstellen können.

Womit werden Daten in einem Netzwerk übertragen

Die Datenübertragung in einem Netzwerk findet üblicherweise über Netzwerkkabel statt.

Netzwerkkabel werden auch als

  • LAN-Kabel,
  • Ethernet-Kabel oder
  • Patchkabel

bezeichnet.

Ein defektes oder nicht richtig angeschlossenes Netzwerkkabel führt zu Störungen der Netzwerkverbindung. Lesen Sie dazu auch den Artikel Netzwerkkabel prüfen.

Was ist WLAN

WLAN ist eine Technik, bei der Netzwerkkabel durch Funk ersetzt werden.

Voraussetzung für ein WLAN ist ein WLAN-Router, also ein Router der nicht nur Kabelverbindungen, sondern auch Datenverbindungen über Funk unterstützt.

Mit einem WLAN-Router können sich mehrere WLAN-fähige Geräte, wie zum Beispiel Notebooks, Smartphones oder Tablet PCs gleichzeitig verbinden.

Sie teilen sich aber die Bandbreite der WLAN-Verbindung, also die maximal übertragbare Datenmenge pro Sekunde.

Wenn zum Beispiel über ein WLAN gedruckt wird, kann dieses WLAN für die Dauer eines Druckvorganges stark ausgelastet sein, da beim Drucken von umfangreichen Dokumenten oder Bildern eine große Datenmenge in kurzer Zeit übertragen wird.

WLAN Vorteile

WLAN ist sehr praktisch, um mobile Geräte, wie zum Beispiel Smartphones, Tablet PCs und Notebooks ohne Netzwerkkabel mit einem lokalen Netzwerk und dem Internet zu verbinden.

Darüber hinaus ist der Einsatz eines WLANs günstiger als nachträglich Netzwerkkabel zu verlegen. Dabei spielt nicht so sehr der Preis der Netzwerkkabel eine Rolle, sondern der Zeit- und Materialaufwand um Kabelschächte und Netzwerkdosen zu verlegen.

WLAN Nachteile

Die Funkfrequenzen für WLAN sind begrenzt. In dicht besiedelten Gebieten, wo viele private WLANs nebeneinander betrieben werden kann es zu Überlappungen, sogenannte Interferenzen, kommen. Das sind Störungen, die bis hin zum Ausfall der WLAN-Verbindung führen können.

Lesen Sie dazu auch den Artikel WLAN-Kanal prüfen und ändern.

Ein WLAN muss verschlüsselt werden, sonst kann sich jeder damit verbinden und unbemerkt Daten manipulieren, stehlen oder die Internetverbindung mit benutzen.

Lesen Sie dazu auch den Artikel WLAN-Verschlüsselungsmethoden.

Die Verbindung über Netzwerkkabel ist schneller, sicherer und zuverlässiger als WLAN.

,