Werbung

HomeSoftware & BedienungWindowsWindows XPWindows XP Updatestand ermitteln

Windows XP Updatestand ermitteln

Werbung

In diesem Artikel wird Ihnen gezeigt, wie Sie Ihren derzeitigen Windows XP Updatestand ermitteln und Ihr Betriebssystem auf den aktuellen Stand bringen können.

Dieser Artikel ist auch für andere Windows-Versionen verfügbar. Sie finden den Link dorthin auf der rechten Seite unter Verwandte Artikel.

Microsoft bietet regelmäßig kostenlose Aktualisierungen für seine Betriebssysteme an. Mit diesen Updates werden unter anderem Sicherheitslücken geschlossen und Fehler bereinigt.

Wenn Sie Ihr System über einen längeren Zeitraum nicht aktualisieren, kann es passieren, dass aktuelle Programme nicht mehr fehlerfrei oder überhaupt nicht mehr laufen und Sie bestimmte Internetseiten nicht mehr aufrufen können. Daher ist dringend zu empfehlen, sein Windows XP aktuell zu halten.

Im Artikel Windows XP automatische Updates konfigurieren wird Ihnen gezeigt, wie Sie Windows XP so konfigurieren können, dass es sich zukünftig automatisch selbst aktualisiert.

Windows XP Service Packs

In unregelmäßigen Abständen wird eine größere Menge einzelner Updates zu einem Service Pack zusammengefasst. Für Windows XP gibt es seit 2008 das Service Pack 3. Nach diesem Service Pack sind bereits weit über 100 neue Updates für Windows XP erschienen.

Um zu überprüfen, ob Sie das aktuelle Service Pack installiert haben, rufen Sie die Systemeigenschaften auf.

Windows XP Service Pack in den Systemeigenschaften prüfen

Windows-Taste + PauseHalten Sie die Windows-Taste gedrückt, diese befindet sich zwischen der Strg– und Alt-Taste unten links auf der Tastatur, und drücken Sie kurz die Pause-Taste, sie befindet sich oben rechts auf der Tastatur. Es öffnet sich ein Fenster mit dem Titel Systemeigenschaften.

Sollte sich dieses Fenster nicht öffnen, lesen Sie den Artikel Korrupte Windows-Installation.

Windows XP Systemeigenschaften

Im ersten Abschnitt unter System wird Ihnen die installierte Version des Betriebssystems angezeigt. In der letzten Zeile steht das installierte Service Pack.

Sollte dort gar nichts, Service Pack 1 oder Service Pack 2 stehen, wurde Ihr System sehr lange nicht mehr aktualisiert. Ist das der Fall, sollten Sie umgehend alle fehlenden Updates und Service Packs installieren.

Windows XP aktualisieren

Sie können Windows XP so konfigurieren, dass es sich automatisch aktualisiert, wie im Artikel Windows XP automatische Updates konfigurieren beschrieben.

Wenn Ihnen ein oder mehrere Service Packs fehlen, wird das sehr lange dauern. Schneller geht es, wenn Sie die Service Packs sofort bei Microsoft herunterladen und manuell installieren.

Windows XP Service Pack 3 herunterladen und installieren

Unter dem Link http://web.archive.org/web/20160123001842/http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=24 können Sie direkt bei Microsoft das Service Pack 3 herunterladen. Es ist etwas über 300 MB groß und lässt sich bei jedem Updatestand installieren.

Das Service Pack gilt für alle Windows XP Editionen, also Home und Professional.

Klicken Sie keine zusätzlichen Optionen an und speichern Sie die Datei auf Ihrem Desktop. Führen Sie diese Datei nach dem Download aus und folgen Sie den Anweisungen.

Das Service Pack 3 ist im Jahr 2008 erschienen, also ist Windows XP auch nach dessen Installation nicht aktuell. Nachdem Sie es installiert haben, lesen Sie den Artikel Windows XP automatisch Updates konfigurieren, um Ihr System auf den aktuellen Stand zu bringen.

Werbung

DIESEN ARTIKEL TEILEN AUF





Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichteingabefelder sind markiert *

*